Montreal

Montreal


Es gibt zahlreiche Gründe für einen Besuch in Montreal. Dynamische Festivals, fantastische Kulinarik, lebendige Geschichte und eine pulsierende Kunst- und Kulturszene verleihen dieser Stadt ihren unverwechselbaren Charakter.

Schon ein Stadtbummel allein ist in Montreal ein Erlebnis, besonders im historischen Zentrum, das auch als Old Montreal (Vieux-Montréal) bekannt ist und dessen Kopfsteinpflasterstraßen und architektonische Stile, die vom 16. Jahrhundert bis in die Gegenwart reichen, faszinierende Einblicke in die lange Geschichte von Montreal gewähren.

Jenseits der Stadtgrenze erwartet Sie der romantische, unverkennbare Charme von Québec, eine Region, die modernen Tourismus mit den Naturschönheiten seiner Provincial Parks verbindet, die von friedvollen Wasserläufen durchquert werden.

Eine Reise im Wohnmobil eignet sich perfekt zum Erkunden dieser Region, die unglaublich viel zu bieten hat. Vom kosmopolitischen Montréal über das geschichtsträchtige Québec City, bis hin zu den malerischen Küstenstraßen der Gaspé-Halbinsel: im Wohnmobil können Sie ganz in die einzigartige Schönheit dieser kanadischen Provinz eintauchen.

Location Map

Vorschlag für einen Road Trip von Montreal aus – 14 Nächte

Tag 1 | Ankunft in Montréal, eine Übernachtung.

Eine Stadtbesichtigung sollte auf jeden Fall die wunderschöne Basilika von Notre Dame und die historische Altstadt von Montreal beinhalten. Vom Mont Royal aus haben Sie einen herrlichen Panoramablick auf die Stadt. Auch eine Bootsfahrt auf dem St. Lawrence River ist empfehlenswert, um den alten Hafen, St. Helen's Island und die unberührte Landschaft der Boucherville Islands aus nächster Nähe zu sehen.

Montreal - Credit: Palais des congrès de MontréalBob Fisher

Tag 2 | Fahrt nach Saint Alexis des Mont (ca. 136 km)

Abholung des Wohnmobils und Start Ihres Road Trip Zwei Übernachtungen im Gebiet von Saint Alexis du Mont.

Diese wunderschöne Region bietet eine Vielzahl an Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Helikopterflüge, Kanu- und Kayakfahrten, Bären-Safaris, Reiten und Wildtierbeobachtungen . Besuchen Sie auf jeden Fall den Maurice National Park und das Landschaftsschutzgebiet von Mastigouche. Die Region ist auch für ihre lokalen Festivals bekannt und bietet tolle Shoppingmöglichkeiten in lokalen Geschäften und Boutiquen.

Collect your RV

Tag 4 | Fahrt nach Riviere du Loup (ca. 386 km)

Eine Übernachtung im Gebiet von Riviere du Loup.

Die Fahrt in diese Stadt führt entlang des St. Lawrence River. Tatsächlich liegt Riviere du Loup auf einer Terrasse oberhalb der Küstenebene und ist für seine einzigartige Atmosphäre bekannt, die so typisch für Quebec ist. Die Stadt hat ein reiches Architekturerbe, das in das 19.Jahrhundert zurückreicht, als Riviere du Loup eine beliebte Urlaubsdestination für Großstadtbewohner darstellte. Machen Sie bei einer Tour der Inseln im St. Lawrence River mit, bei der Sie die Gelegenheit zur Vogelbeobachtung haben, gehen Sie wandern oder besuchen Sie einen Leuchtturm. Auch Ausflüge mit Walbeobachtungen werden angeboten.

Riviere du Loup

Tag 5 | Weiterfahrt nach Baie des Chaleurs (ca. 394 km)

Eine Übernachtung im Gebiet von Baie des Chaleurs

Lassen Sie die traumhaft schöne Landschaft der Gaspé-Halbinsel auf sich wirken, die den St. Lorenz-Golf im Südwesten begrenzt und zwischen dem nördlichen Teil von New Brunswick und Quebec gelegen ist. Die Stadt wurde im Jahr 1534 von Jacques Cartier entdeckt und ist berühmt für seine reichen Bestände an Kabeljau, Heringen, Makrelen und Lachs, die sich in den zahlreichen akadischen Fischerdörfern an ihren Ufern widerspiegeln.

Baie des Chaleurs

Tag 6 | Weiterfahrt nach Percé (ca. 112 km)

Zwei Übernachtungen im Gebiet von Percé.

Auf der Weiterfahrt entlang der Küste kommen Sie an Port Daniel vorbei, einer Gemeinde mit schottischen, akadischen und irischen Wurzeln. Machen Sie entlang des Cote de Surprise-Highways im kleinen Fischerhafen von L'Anse a Beaufils halt, um die wunderbaren Ausblicke auf die Percé-Bucht und den Percé-Felsen zu genießen. Zwei Übernachtungen im Gebiet von Percé. Eine Entdeckungsfahrt mit dem Boot zum majestätischen Percé-Felsen und dem Meeresvogelschutzgebiet auf Bonvenature Island ist Pflicht. Hier nisten etwa 300.000 Meeresvögel, darunter Tordalke, Möwen, Dreizehenmöwen, Trottelummen, Kormorane, Papageientaucher und Tölpel. Letztere haben hier ihre weltweit zweitgrößte Kolonie gebildet.

Percé

Tag 8 | Weiterfahrt zum Parc de la Gaspésie (ca. 273 km)

Zwei Übernachtungen im Gebiet von Parc de la Gaspésie.

Machen Sie am östlichsten Zipfel der Halbinsel unbedingt am Forillon National Park mit seinen hoch aufragenden Klippen und dem Leuchtturm bei der historischen Stätte von Pointe au Pere halt. Wunderschön sind auch die wilden Rosen am Cap des Rosiers und die Ausblicke vom Gros Morne. Weiter geht es zum gebirgigen Parc de la Gaspesie. Mit seinen über 1.000 Meter hohen Gipfeln ist dieser Park der einzige Ort in Quebec, wo Karibus, Elche und Weißschwanz-Hirsche gemeinsam leben. Ein fantastischer Ort zum Wandern, Kanufahren, Mountainbiken oder auch für geführte Naturwanderungen.

Tag 10 | Weiterfahrt nach Tadoussac (ca. 273 km)

Zwei Übernachtungen im Gebiet von Tadoussac.

Nächste Station ist Tadoussac, erreichbar mit der Fähre über den St. Lawrence River. Besuchen Sie unterwegs einige der kleinen Ortschaften, die für ihre kunstvollen Holzschnitzereien bekannt sind. Tadoussac eignet sich besonders gut für Walbeobachtungen. Wir schlagen vor, zwei Nächte hier zu verbringen. Eine Walbeobachtungstour auf dem St. Lawrence River ist ein absolutes Muss! 

Tadoussac

Tag 12 | Weiterfahrt nach Baie Saint Paul (ca. 120 km)

Eine Übernachtung im Gebiet von Baie Saint Paul

Verbringen Sie einen Tag in der Region von Charlevoix, wo Sie einen Besuch im Parc National des Haute Gorges einplanen sollten. Genießen Sie die traumhaft schöne Landschaft, machen Sie eine Bootstour oder eine Wanderung oder planen Sie einen Abstecher zur Isle aux Coudres im St. Lawrence-Golf. Baie Saint Paul ist ein charaktervolles Städtchen, das besonders für seine Kunstgalerien bekannt ist. Wenn Sie mehr Zeit zur Verfügung haben, sollten Sie eine zusätzliche Nacht hier einplanen!

Baie Saint Paul

Tag 13 | Die nächste Station ist Quebec City (ca. 96 km)

Zwei Übernachtungen im Gebiet von Quebec City.

Entdecken Sie Nordamerikas einzige Stadt mit Stadtmauer. Besuchen Sie die Plains of Abraham, die Zitadelle, die obere und untere Stadt, die Basilika von Notre Dame sowie die Gebäude der Nationalversammlung und des Parlaments. Abends bietet sich ein gemütlicher Stadtbummel durch die schmalen Gässchen an, die von Geschäften, Cafés und Restaurants gesäumt werden.

Tag 15 | Rückfahrt nach Montreal (ca. 249 km)

Rückgabe Ihres Wohnmobils an der Mietstation in Montreal.

Montreal